Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren des FC Weißensee 03, die uns jederzeit tatkräftig unterstützt haben.




Aktuelle Neuigkeiten

Meldungen rund um den Verein, Veranstaltungen und Turniere:

Spielbericht

am 22.05.2017, von M.Juppe


FC Weißensee vs. Empor Walschleben II 4:1 (1:0)

1:0 Marcus Juppe (38.)
2:0 Ronny Gollek (66.)
2:1 Patrick Kroupa (67.)
3:1 Chris Hebestreit (84.)
4:1 Christian Juppe (87.)

Gute Vorstellung - mit Abstrichen

20 Grad, ein fluffiger Sonne-Wolken-Mix und ein Rasenplatz, der DEUTLICH mehr verdient hat als Kreisligafußball. Alles war also angerichtet für einen interessanten Fußballnachmittag im immer wieder spannungsgeladenen Duell zwischen Weißensee und Walschleben.

Unsere Jungs legten auch gleich los wie die Feuerwehr und wollten beweisen, dass Sie den Aufstiegskampf nicht ohne weiteres und schon gar nicht VOR dem Spiel in Alach beenden wollten.
Und so ergaben sich in der ersten Hälfte teils hochkarätige Chancen, die jedoch vor allem durch Chris Hebestreit und Marcus Juppe teils sehr leichtfertig vergeben wurden. Auch Philip Bock sorgte auf der linken Außenbahn für viel Betrieb, wirkte jedoch in der gefährlichen Zone unglücklich. Auf der anderen Seite musste man zudem höllisch aufpassen, da sich die Gäste immer wieder teils sehr gefährlich in Richtung Gehäuse von Manuel Lichtwark durchtanken konnten. Dabei musste man dann aus Sicht der Hausherren schon das ein oder andere Mal tief durchatmen. In Minute 38 wurde die Dose dann aber in Person von Marcus Juppe geöffnet. Der beste Mann der Gäste (der Torwart) war dabei noch mit den Fingerspitzen dran, jedoch ENDLICH das erste Mal überwunden. Und so ging es mit einer knappen, an den üppigen Torchancen gemessen, jedoch verdienten Führung in die Pause.
Nach der Pause zunächst einmal das gleiche Bild. Weißensee übte weiterhin Druck aus und spielte, wie bereits in Halbzeit eins, einen durchaus gefälligen Ball. Doch das zweite Tor wollte einfach nicht fallen, da sich vor allem Chris Hebestreit weiterhin schwer tat, seinen stets fleißigen Einsatz zu veredeln. Und so kam es, wie es kommen „musste“. Nach ca. 55-60 Minuten ließ die Konzentration bei den Gastgebern langsam noch und die Walschlebener kamen von Minute zu Minute besser in das Spiel. Genau in diese Drangphase hinein gaben unsere Jungs in Form von Ronny Gollek, der einen Konter kaltschnäuzig vollendete, mit dem 2:0 jedoch die passende Antwort. Die vermeintliche Vorentscheidung? Denkste! Nur eine Minute später war die Hintermannschaft der Weißenseer wohl gedanklich noch mit dem Torjubel beschäftigt. Niemand störte den Gegner beim flanken und für den Abnehmer Patrick Kroupa, der mutterseelenallein zum Anschlusstreffer einköpfen konnte, war auch niemand zuständig. So ein Treffer darf in der Form einfach nicht fallen! Und so wurde nun aus einer vermeintlichen Vorentscheidung ein Ritt auf der Rasierklinge, denn Walschleben hatte nun das Momentum eindeutig auf seiner Seite. Weißensee schien dem doch recht hohen eigenen Tempo nun Tribut zu zollen und kroch auf dem Zahnfleisch. Ein geordneter Spielaufbau fand nun kaum noch statt, das Spiel wurde hektisch und so entwickelte sich ein offener, wenn auch qualitativ nicht gerade guter, wilder Schlagabtausch. Walschleben warf alles in die Waagschale, Weißensee versuchte zu kontern. Dabei stellten sich unsere Jungs jedoch an als würde man gerade bei Lektion 1 in „Wie kontere ich eine anstürmende Mannschaft clever aus?“ kapital scheitern. Als dann eine Hereingabe von Christian Juppe in der 84. Minute Chris Hebestreit fand und keiner mit einer ernsthaften Torchance rechnete, da der Winkel eigentlich schon zu spitz war, machte Chris aus dieser mit Abstand schwierigsten seiner Torgelegenheiten das umjubelte 3:1. Und bevor es doch nochmal eng werden sollte, besorgte Christian Juppe mit einem starken Sololauf und einem überlegten Abschluss nur 3 Minuten später den 4:1 Endstand.
Fazit: Eine über weite Strecken überlegen geführte Partie gerät auf der Zielgeraden bedingt durch eine schlampige Chancenverwertung ernsthaft in Gefahr, da sich die Gäste nie aufgaben und bis zum Schluss erbitterten Widerstand leisteten.
Am Ende haben wir unsere Hausaufgabe vor dem Spiel gegen Alach erledigt. Leider erledigten die Alacher Ihre ebenfalls und gewannen mit 3:1 in Ollendorf, so dass es nun mit 4 Punkten Rückstand bei 2 noch verbleibenden Partien am kommenden Samstag zum absoluten Spitzenspiel nach Alach geht. Wir haben es nicht (mehr) in der eigenen Hand, können es den Alachern aber mit einem Sieg bis zum letzten Spieltag so schwer wie möglich machen, den Meistertitel zu erringen. Die Hoffnung stirbt zuletzt und wenn es am Ende nicht reichen sollte, kennt jeder die Gründe.

Für den FC spielten;
Lichtwark,Schulze,Leiner,Trenkel,Lippich,Ph.Bock(82´S.Juppe)
Matthes,Chr.Juppe,M.Juppe,Hebestreit,Gollek(90´Grolle),

Spielbericht

am 22.05.2017, von F-Junioren


FC Gebesee 1921 vs. FC Weißensee 03 (21. Mai 2017)

Am letzten Spieltag dieser Saison stand das Rückspiel gegen Gebesee an. Beim Hinspiel in Weißensee taten wir uns sehr schwer, gewannen aber 1:0.
Bei tollem Wetter und sehr guten Platzverhältnissen begann diese Partie pünktlich um 10 Uhr. Sehr offensiv auf- und eingestellt versuchten wir gleich das Spiel anzunehmen was uns auch gut gelang. Bereits in der 3. Minute gingen wir in Führung. In der 7. Minute erhöhten wir dann zum 2:0. Die Jungs waren hellwach und zeigten eine gute Leistung. In der 14. Minute trafen wir das 3. Mal und es sollte nicht das letzte Tor sein. Zum Pausenpfiff konnten wir bereits 5 Tore für uns verbuchen. Bis hierhin war es ein tolles Fußballspiel unserer Mannschaft. Nach der Pause ging es nahtlos so weiter und wir erzielten weitere 5 Tore. Endstand 0:10. Das war eine super Leistung der gesamten Mannschaft, sie hat toll zusammenspielt und uns schönen Fußball gezeigt.

Wir beenden die Saison somit als Tabellendritter mit 44 Punkte und einem Torverhältnis von 76:17 Toren. Der 2. Platz geht an SV BW Ganglofsömmern mit 45 Punkten und einem Torverhältnis von 62:13. Tabellenerster ist die SpG SV Empor Buttstädt mit 47 Punkten und einem Torverhältnis von 102:10. Herzlichen Glückwunsch nochmals an den „Meister“, der eine super Saison gespielt hat.

Um in der neuen Saison wieder eine gute Rolle in unserer Staffel einzunehmen suchen wir weiterhin Unterstützung zur Verstärkung unserer Mannschaft. Jungen im Alter von 8-10 Jahren aber auch Mädchen von 8-11 Jahren können bei uns als E-Junioren Fußball spielen. Bei Interesse stehen wir unter 0162/2033748 oder 0178/5381866 zur Verfügung.

Es spielten: Jacob Beinicke (1), Justin Bohne, Lilly Fabian, Louis Antony Krause (1), John Loesche, Luis Michel (5), Tamino Pergelt (2), Levi Rohrig, Bryan Scherre, Luca Stiem (1) .

Marco Pergelt im Namen der F-Junioren des FC Weißensee 03

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
Haftungsausschluss

Das Hamburger Landgericht hat am 12.Mai.1998 per Urteil beschlossen, dass wir durch externe Verlinkungen mitverantwortlich für den Inhalt dieser Seiten gemacht werden können. Wir distanzieren uns deshalb von den Inhalten aller externer Links auf unserer Seite. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten.
FC Weißensee 03 e.V.

Günther Habermann
Mitscherlichplatz 4
99631 Weißensee
habermann.weiszensee@freenet.de

Copyright (c) 2014 FC Weißensee 03 e.V. -