Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren des FC Weißensee 03, die uns jederzeit tatkräftig unterstützt haben.




Aktuelle Neuigkeiten

Meldungen rund um den Verein, Veranstaltungen und Turniere:

Spielbericht 1. Mannschaft

am 04.09.2017, von Udo Dünnebeil


Ein Punkt war zu wenig

Das heutige Punktspiel war für alle Beteiligten nach der letzten Niederlage, verbunden mit zwei Platzverweisen ein brisantes. Fehlten heute mit F.Schulze(g/r),A.Grolle (R),M.Juppe(U) und Chr.Leiner(U) vier Spieler.
Die Mannschaft, die heute auf dem Platz stand machte ihre Sache aber gut. Die Jungs spielten und kämpften über 100 Minuten um die ersten drei Punkte einzufahren. Die Gäste standen aber sehr gut in der Defensive, so das es zunächst eine zähe Angelegenheit wurde. Da unsere Abwehr aber auch sicher stand ergaben sich kaum Chancen auf beiden Seiten. Die Rot-Weißen kamen zu zwei richtig gute Möglichkeiten und für den FC war es T.Kollmann der dreimal vor dem Gästetor auftauchte, aber den Ball auch nicht im Tor unterbringen konnte. Nach 49 Minuten durften die Spieler dann in die Kabienen.
Die zweite Halbzeit gehörte dann überwiegend dem FC, unsere Jungs drückten den Gegner immer wieder in deren Hälfte zurück, aber es blieb schwer die Abwehr zu knacken. T.Kollman kam etwas angeschlagen aus der ersten Halbzeit und so rückte C.Hebestreit in den Fokus. Allein er hätte das Spiel entscheiden können, zweimal bekam er das Leder auf den Kopf serviert, doch beide male verfehlte er das Ziel denkbar knapp. Einmal versuchte er es noch mit dem Fuß, aber auch der Schuss strich ganz kapp am Pfosten vorbei. Für die Gäste gab es eine Möglichkeit, aber auch hier wollte der Ball nicht ins Tor. Die letzte gute Möglichkeit ergab sich dann für Chr.Juppe, nach einer zu kurzen Abwehr des Torhüters hechtete sich Christian zum Ball, doch auch diese Aktion konnte Haarscharf noch zu Ecke geklärt werden. So blieb es am Ende bei einem Torlosen Remis.
Positiv in diesem Spiel, die Defensive machte kaum Fehler und hielt so die „Null“ und sorgte dafür, das unserer Torhüter, Christopher Metz kaum was auf den Kasten bekam. Wie sagt man, Spiele gewinnt man in der Abwehr, heute hätte es zugetroffen, doch unsere Offensiven waren bemüht, versuchten alles, aber es wollte nicht klappen. Ich könnte jetzt sagen, naja vielleicht beim nächsten Spiel, naja wird wohl wieder schwer, weil wieder ein Schiedsrichter die Kontrolle verloren hat, leider.
Nach der schlechten Schiedsrichterleistung im letzten Spiel, man glaubt es nicht, geht es auch noch schlechter. der heutige Spielleiter legte am Ende nach einer durchaus fairen Partie sage und schreibe 8 Minuten obendrauf, er hatte wohl in der regulären Spielzeit zu wenig Verwarnungen ausgesprochen ? naja, er nahm sich die Zeit und verteilte in den acht Minuten schnell noch 3xgelb ,1xgelb/rot und auch 1xRot musste sein.
Mehr möchte ich jetzt auch nicht dazu schreiben.

Für den FC spielten;
Metz,Noel,S.Juppe(81´Matthes),Lippich,Trenkel,Jarek,
Löser,Chr.Juppe(96´R),Gollek,Hebestreit,Kollmann,


Spielbericht 2.Mannschaft

am 31.08.2017, von A.Steuding


FC Weißensee 03 II – Riethnordhausen II 3:4 (1:3)

0:1 Hildebrandt (6.)
1:1 Köhler (13.)
1:2 Schindelasch (37.)
1:3 Laeser (43.)
1:4 Straube (58. FE)
2:4 Standhardt (64.)
3:4 Steuding (78.)


Für den Saisonauftakt hatten wir uns viel vorgenommen. Trotz der Ausfälle von Jens und Tom konnte der Coach auf 19 Akteure zurück greifen, eine sehr positive Entwicklung!

Nach einer kurzen Antastphase waren wir nach 6 Minuten schon im Rückstand, als Hildebrandt eine Hereingabe völlig allein gelassen nur noch über die Linie drücken musste. Aber wir zeigten uns danach wenig geschockt und spielten munter nach vorne. Nachdem die Abwehr den Versuch von Steve noch blocken konnte, setzte Toni energisch nach und überwand den Schlussmann mit einem satten Schuss ins Eck nach 13 Minuten. Die richtige Antwort zur richtigen Zeit. In der Folge hatten wir klar Feldvorteile und konnten teilweise sehenswerte Spielzüge hervor bringen. Ungenaue Zuspiele im Strafraum, Eigensinnigkeit und etwas Pech im Abschluss brachten uns um eine zu dem Zeitpunkt verdiente Führung. So scheiterten zweimal Steve und Toni am Tormann, ein Schuss von Alex sprang vor dem Tor auf einen Huggel, welcher dann die Richtung des Leders neben das Tor veränderte. Aber wir waren am heutigen Tag auch in Geberlaune und ließen den Gästespielern im eigenen Strafraum alle Freiheiten der Welt. So konnten diese durch Schindelasch (37.) und Laeser (43.) per Doppelschlag eine 3:1 Pausenführung erzielen. Einladungen muss man einfach nur annehmen.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild, wir leicht spielüberlegen und die Gäste auf Konter aus. Die kalte Dusche dann nach 58 Minuten, als der sonst sehr umsichtige Referee nach einem harmlosen Zweikampf von Daniel plötzlich auf den Punkt zeigte. Ein sehr schmeichelhafter Elfmeter, welchen auch die Gäste nur belächeln konnten. Straube ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher. Was im ersten Moment nach Genickbruch aussah, beflügelte uns jedoch noch einmal und wir stemmten uns gegen die drohende Niederlage. Der erste Hoffnungsschimmer nach 64 Minuten, als Steve mit einem Geniestreich durch einen kurz ausgeführten Freistoß Alex bediente und dieser eiskalt zum 2:4 einnetzte. Riethnordhausen verteidigte nun mit Mann und Maus, jegliche Konterversuche wurden durch die von Polla nun gut organisierte Hintermannschaft meist im Keim erstickt. Nach Freistoß von Matthias aus dem Halbfeld konnte Andreas den Ball im Strafraum behaupten und bugsierte die Kugel unter die Latte. Nun begann ein wahrer Sturmlauf, aber mit Glück und Geschick brachten die Gäste immer wieder einen Fuß dazwischen. Ein Schuss von Andreas ging knapp am langen Pfosten vorbei und ein Knaller von eingewechselten Pascal Beinicke (welcher sein ersten Spiel für uns machte) wurde gerade noch geblockt. Ein Freistoß von Toni und in der letzten Minute ein Kopfball von Tobias fanden leider nicht den Weg ins Tor. Nach Abpfiff gab es lange Gesichter und hängende Köpfe, diese Niederlage musste nicht sein. Die Gäste brachten in den 90 Minuten 4 Bälle auf unser Tor und alle landeten auch im Netz, eine 100%ige Ausbeute. So undankbar kann Fußball sein. Nun gilt es in den nächsten Wochen wieder in die Form der letzten Rückrunde zu kommen, dann werden sicher auch wieder Punkte eingefahren. Die Spieler welche heute durch den großen Kader nicht eingesetzt wurden bitte nicht zu traurig sein, durch die lange Saison und vielen Spiele werden wir selten mal die gleiche Formation auf dem Feld haben und jeder sollte genug Spielzeit bekommen.

Es spielten: F.Schröder,Polster,Koch (61. Klose), Hoffmann,Steuding,M.Schröder(65.Beinicke),Berndt(65. Peter),Schrot,Köhler,Standhardt,Schuch







1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
Haftungsausschluss

Das Hamburger Landgericht hat am 12.Mai.1998 per Urteil beschlossen, dass wir durch externe Verlinkungen mitverantwortlich für den Inhalt dieser Seiten gemacht werden können. Wir distanzieren uns deshalb von den Inhalten aller externer Links auf unserer Seite. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten.
FC Weißensee 03 e.V.

Günther Habermann
Mitscherlichplatz 4
99631 Weißensee
habermann.weiszensee@freenet.de

Copyright (c) 2014 FC Weißensee 03 e.V. -