Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren des FC Weißensee 03, die uns jederzeit tatkräftig unterstützt haben.




Aktuelle Neuigkeiten

Meldungen rund um den Verein, Veranstaltungen und Turniere:

Spielbericht 2.Mannschaft

am 27.10.2017, von A. Steuding


SC Rapid Erfurt II - FC Weißensee 03 II 3:2 (1:0)

Zur unchristlichen Zeit sonntags Morgen halb elf traten wir die Auswärtspartie in Erfurt an. Hier sollte die Serie eigentlich ausgebaut werden. Doch schon nach 3 Minuten agierten wir zu nachlässig. Erst blieb das Abseitspfiff des Schiedsrichters aus und dann standen gleich 4 Spieler um den Angreifer Shamsa herum, jedoch keiner störte energisch und schon lag die Nulle im Tor. Danach rannten wir etwas planlos an und versuchten es meist aus der zweiten Reihe. Schüsse von Steuding, Metz und Schuch verfehlten hier allesamt das Ziel. Rapid stand hinten gut und probierte es immer wieder mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer, welche vorne lauerten. Aber meist konnte die Hintermannschaft um Polla die Versuche dann schnell unterbinden. Florian musste nur bei einem Kopfball nach einer Ecke ernsthaft eingreifen, parierte hier aber sehr sicher. Die größte Möglichkeit hatte dann unser Torjäger Standhardt, welcher nach präziser Flanke von Steuding leider freistehend versemmelte. Somit gingen wir mit knappen Rückstand zum Pausentee.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, unsere ganzen Offensivbemühungen waren an diesem Tag recht umständlich. Statt das Spiel über die Flügel breit zu machen, würden die Bälle immer wieder in die Mitte gespielt, wo die Abwehr gut gestaffelt stand. Kleinere Chancen gab es jetzt auf beiden Seiten, welche aber alle nicht zum Erfolg führten. In der 66. Minute hatten wir den Ball nach einer scharfen Hereingabe eigentlich schon sicher und legten diesen dann leider wiederum Shamsa direkt vor die Füße, welcher nur noch zum 2:0 einschieben musste. Nun hieß es alles oder nichts. Der Trainer brachte mit Kunze und Peter nun Stürmer drei und vier, was also volle Offensive bedeutete. Kunze hatte dann auch gleich per Fuß und nach einer Ecke per Kopfball dicke Möglichkeiten, jedoch wieder vorbei. Die schwierigste seiner 3 Möglichkeiten wurde dann nach 82 Minuten endlich vollendet, als er im Fallen die Kugel im langen Eck versenkte. Nur 2 Minuten später zirkelte Standhardt die Kugel vor der Strafraumgrenze zum umjubelten Ausgleich in den Winkel. Nun wollten wir natürlich mehr, in der Hoffnung den Dreier mit nach Hause zu nehmen. Die beste Möglichkeit hatte dann Toni, welcher aus spitzem Winkel leider verzog. Den Lucky Punch landeten an dem Tag dann aber die Hausherren. Durch den Sturmlauf hatten wir die Defensive natürlich arg vernachlässigt. Und als wir in der Nachspielzeit bei einem Konter der Erfurter den Ball am eigenen 16er wieder vergammelt haben, konnte Herata freistehend die erneute Führung erzielen. Praktisch mit dem Schlusspfiff hatte nach einem Freistoß von Köhler dann Kimme am langen Pfosten noch die Chance zum Ausgleich, aber die Kugel ging knapp am Tor vorbei. Mit hängenden Köpfen verließen wir das Spielfeld, unnötiger kann eine Niederlage kaum sein.

Aufstellung: F.Schröder, Polster, Koch, Hoffmann, Steuding (70. Peter), Metz, Beinicke (70. Kunze), Berndt, Köhler, Standhardt, Schuch

Rapid Erfurt - FC Weißensee 03 II 3:2 (1:0)

1:0 Shamsa (3.)
2:0 Shamsa (66.)
2:1 Kunze (82.)
2:2 Standhardt (84.)
3:2 Herata (92.)

E-Junioren

am 24.10.2017, von M.Pergelt


SpG SV Empor Buttstädt : FC Weißensee 03 7:2 (5:1)

1:0 Hans Klemm (2.)
2:0 Lukas Richter (7.)
3:0 Lukas Richter (17.)
3:1 Jacob Beinicke (20.)
4:1 Johann Schöbel (22.)
5:1 Lukas Richter (25.)
5:2 Tamino Pergelt (31.)
6:2 Lukas Richter (32.)
7:2 Lukas Richter (47.)

Nach dreiwöchiger Pause spielten wir am Sonntag, den 22. Oktober 2017 gegen die SpG SV Empor Buttstädt. Vom Papier her sollte es ein ausgeglichenes Spiel werden, aber es kam, wie so oft im Fussball, anders. Scheinbar war unsere Mannschaft noch im Ferienmodus oder unterschätzte den Gegner. Jedenfalls kam Buttstädt fast ausschließlich über rechts zu guten Kontermöglichkeiten und einigen Toren. Glücklicherweise verhinderte unser Torwart einen noch höheren Rückstand. Zur Pause stand es aber bereits 5:1. Wir haben die Mannschaft dann etwas umgestellt und nun klappte es auch besser. Am Ende mussten wir uns mit einem 7:2 geschlagen geben.

Für Weißensee spielten:
Jacob Beinicke (20), Justin Bohne, Lilly Fabian, Louis Krause, Raphael Mempel, Samuel Mempel, Tamino Pergelt (31.),Levi Rohrig, Brayn Scherre (TW), Luca Stiem und Lasse Syzgulla.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
Haftungsausschluss

Das Hamburger Landgericht hat am 12.Mai.1998 per Urteil beschlossen, dass wir durch externe Verlinkungen mitverantwortlich für den Inhalt dieser Seiten gemacht werden können. Wir distanzieren uns deshalb von den Inhalten aller externer Links auf unserer Seite. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten.
FC Weißensee 03 e.V.

Günther Habermann
Mitscherlichplatz 4
99631 Weißensee
habermann.weiszensee@freenet.de

Copyright (c) 2014 FC Weißensee 03 e.V. -