Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren des FC Weißensee 03, die uns jederzeit tatkräftig unterstützt haben.




Aktuelle Neuigkeiten

Meldungen rund um den Verein, Veranstaltungen und Turniere:

Spielbericht 1. Mannschaft

am 30.10.2017, von U. Dünnebeil


Bis zum Schluss auf Sieg gespielt

Regen, Hagel, Wind waren heute die unschönen Begleiterscheinungen im Spiel gegen Ollendorf, aber da mussten die Spieler heute durch. Unsere Jungs bekamen das Spiel recht schnell in den Griff und erarbeiteten sich ein leichtes Übergewicht. Die Ollendorfer verstanden es aber die wenigen Fehler der Gäste zu nutzen und kamen so auch gefährlich vor den Weißenseer Kasten.
Der FC versuchte sich über die Außenpositionen dem Tor zu nähren, was auch gut gelang, nur fand sich zu selten ein Abnehmer in der Mitte und wenn doch war man zu unkonzentriert beim Abschluss. In der 17´ lag der Ball dann doch im Tor, aber C.Hebestreit stand bei seinem Kopfball im Abseits. So blieb es beim 0:0 und da beide Teams bis zur Halbzeit einige gute Möglichkeiten liegen liesen, änderte sich auch nichts am Ergebnis.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit fand zunächst der Gastgeber besser ins Spiel und setzte den FC zwischen der 55´ u. 65´ ganz schön unter Druck. In dieser Phase konnte A.Grolle sich einige Male auszeichnen. In der 62´ jedoch musste er sich aber geschlagen geben als A.Händler allein auf ihn zulief und ihm keine Chance lies. Weißensee unbeeindruckt kam schnell zurück und konnte in der 67´ ausgleichen, ein Freistoß von der halbrechten Seite, getreten von F.Schulze erreichte den am langen Pfosten eingelaufenen Th.Löser der sicher zum 1:1 einschob.
Nun entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften wollten sich mit dem einen Punkt nicht zufrieden geben, so ging es die letzten Minuten Hin und her. Der allgemeine Eindruck war, wer das nächste Tor schießt geht als Sieger vom Platz. Heute war es der FC der nochmal treffen sollte. In der 89´ setzte sich der kurz zuvor eingewechselte R.Gollek auf der rechten Seite durch, lies seinen Gegenspieler stehen, drang in den Strafraum ein und spielte auf den mitgelaufenen C.Hebestreit der, wenn auch mit ein bisschen Glück den Siegtreffer erzielte.

Für den FC spielten;
Grolle,Noel,S.Juppe,Leiner,Lippich,Schulze,Chr.Juppe,Löser,
Spies(82´ Gollek),Matthes,Hebestreit,

Spielbericht 2.Mannschaft

am 27.10.2017, von A. Steuding


FC Weißensee 03 II – SV Töttelstädt 5:2 (2:0)

Mit Töttelstädt empfingen wir einen spielstarken Tabellennachbarn. In der Anfangsphase plätscherte das Spiel meist im Mittelfeld dahin. Die Gäste bauten von hinten mit gutem Kombinationsspiel auf, an unserem Strafraum war dann meist Schluss und wir konnten die Bälle sicher abfangen. Einige Schussversuche waren hier glücklicher Weise zu überhastet und Schröder brauchte nicht einzugreifen. Nach Flanke von Maik Berndt rutschte Alex in der Mitte knapp am Ball vorbei und ein Schuss von Metz konnte pariert werden. Kurz vor der Halbzeit dann der wichtige Doppelschlag. Nach langem Ball von Köhler stürmte Standhardt Richtung Tor und beim Klärungsversuch überwand dann Mascher nach 43. Minuten den eigenen Keeper. Nur 60 Sekunden später war die Vorlage von Schuch eigentlich zu lang. Alex konnte den Ball aber noch erlaufen und donnerte diesen fast von der Torauslinie zum Entsetzen des Gästetormanns in die Maschen.

Mit der beruhigten Führung im Rücken gingen wir in Hälfte zwei. Töttelstädt brachte einen weiteren Angreifer und verstärkte die Offensivbemühungen. Unsere Hintermannschaft um David Polster musste nun stetig hellwach sein und hatte alle Hände voll zu tun. So viele Ballkontakte hat Polla lange nicht gehabt. Für uns ergaben sich nun natürlich gute Kontermöglichkeiten, welche teilweise zu leicht vergeben oder nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Nach 62 Minuten landete der Ball dann bei Kimme Schuch, der den Ball aus 20 Metern unhaltbar in den Winkel donnerte, ein Traumtor. Die Gäste gaben aber immer noch nicht auf, waren aber zum Glück vorm Tor auch recht unkonzentriert. Als sich nach 77 Minuten bei uns zwei Verteidiger beim Klärungsversuch selbst behinderten, konnte Gloria per verdeckten Schuss ins lange Ecke verkürzen. Sollte es hier etwa noch einmal eng werden? Die Freude währte aber nicht lange. Nach Gewühl im gegnerischen Strafraum konnte der gerade eingewechselte Pascal Beinicke per Flachschuss auf 4:1 erhöhen. Sein erstes Tor im Männerbereich, wo vom Youngster hoffentlich noch viele weitere folgen werden. Nun ging es hin und her. In der 84. Minute konnte wiederum Gloria unseren Schlussmann per Schlenzer von der Strafraumgrenze überwinden. Nach Vorlage von Steuding netzte dann praktisch mit dem Schlusspfiff noch Toni Köhler zum Endstand von 5:2 gekonnt ein. Ein letztendlich verdienter Sieg, welcher sicherlich anhand der Spielanteile zu hoch ausfiel. Denn das schnelle Kombinations- und Kurzpassspiel der Gäste wirkte teilweise schon sehr ausgereift, was auch ein Ziel für unsere Zukunft sein sollte.

Aufstellung: F. Schröder, Polster, Gäbler, Hoffmann, Steuding, Metz (61. Grolle), Berndt, Köhler, Standhardt (87. Adloff), Schuch (70. Beinicke)


FC Weißensee 03 II – SV Töttelstädt 5:2 (2:0)


1:0 Mascher (43. ET)
2:0 Standhardt (44.)
3:0 Schuch (62.)
3:1 Gloria (77.)
4:1 Beinicke (81.)
4:2 Gloria (84.)
5:2 Köhler (90.)

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
Haftungsausschluss

Das Hamburger Landgericht hat am 12.Mai.1998 per Urteil beschlossen, dass wir durch externe Verlinkungen mitverantwortlich für den Inhalt dieser Seiten gemacht werden können. Wir distanzieren uns deshalb von den Inhalten aller externer Links auf unserer Seite. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten.
FC Weißensee 03 e.V.

Günther Habermann
Mitscherlichplatz 4
99631 Weißensee
habermann.weiszensee@freenet.de

Copyright (c) 2014 FC Weißensee 03 e.V. -